Puerto de la Cruz: Urlauberzahlen steigen weiter, aber langsamer


Die Meeresschwimmbadanlage ist eine der Hauptattraktionen von Puerto de la Cruz. Foto: Moisés Pérez

In den vergangenen zwei Jahren hat sich der Tourismus in der Stadt erholt

Teneriffa – Puerto de la Cruz konnte in den vergangenen beiden Jahren hervorragende Wachstumsraten bei den Urlauberzahlen verzeichnen. So nahm die Zahl der Urlauber im Jahr 2016 um 15%, im Jahr 2017 um 6,5% zu. Nach der neuesten Statistik von Teneriffas Tourismus­amt hält die positive Tendenz im ersten Quartal dieses Jahres an, allerdings abgeschwächt. Demnach nahm die Zahl der Urlauber im Vergleich zum Vorjahreszeitraum zwar zu, jedoch nur noch um 0,5%.

Im vergangenen Jahr bestätigte sich die touristische Erholung der einstigen Urlaubermetropole. Es wurden 933.110 Touristen verzeichnet – das beste Ergebnis seit 2008. Die durchschnittliche Belegung belief sich auf 76,9% und übertraf alle seit dem Jahr 2000 erfassten Werte.

Im ersten Quartal dieses Jahres registrierte „Turismo de Tenerife“ 203.133 Urlauber in Puerto de la Cruz, 1.029 mehr als im ersten Quartal des Vorjahres. Die Zahl der Hotelgäste stieg um 0,45%, die der Apartmentgäste um 1%.

Aus der Statistik des Tourismusamtes geht außerdem hervor, dass es sich bei 33,8% der Urlaubsgäste im ersten Vierteljahr um Festlandsspanier handelte. Damit verbuchte der nationale Tourismus im Vergleich zum ersten Quartal 2017 einen Anstieg von 8,3%, während die Zahl der ausländischen Urlauber um 3,1% zurückging. Nach dem spanischen, handelt es sich bei dem deutschen Quellmarkt um den zweitgrößten für Puerto de la Cruz: 27,2% der Puerto-Urlauber kamen aus Deutschland.





Wochenblatt

Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich zu: