Preise für Nachhaltigkeit im Tourismus


Gruppenfoto der Gewinner mit Cabildo-Präsident Carlos Alonso (2.v.r.) und dem Leiter des Tourismusamtes, Alberto Bernabé (1.v.r.). Foto: cabildo tenerife

Fünf Unternehmen und zwei Privatpersonen wurden vom Cabildo ausgezeichnet

Teneriffa – Das Cabildo von Teneriffa hat über das Amt für Tourismus Anfang Dezember das Engagement kanarischer Unternehmen und Bürger für Nachhaltigkeit im Tourismus gewürdigt. 2017 ist das Internationale Jahr des nachhaltigen Tourismus, und so bot sich die ideale Gelegenheit, das Jahr mit der Preisverleihung abzuschließen.

Cabildo-Präsident Carlos Alonso bezeichnete die Auszeichnungen als sichtbaren Erfolg der Arbeit von Unternehmen und Privatpersonen, damit die touristische Aktivität auf der Insel auf der Basis von Nachhaltigkeit stattfindet.

Der Wettbewerb unter dem Motto „Tenerife+Sostenible“ fand parallel für Unternehmen und Bürger statt. Sieger auf dem Gebiet der „Besten Praktiken im nachhaltigen Tourismus“ wurden ex aequo der Tierpark Loro Parque und das Unternehmen Birding Canarias, Anbieter von Ökotourismus und Vogelbeobachtung. In der Kategorie „Bestes nachhaltiges Hotel“ gewann das Hotel Tigaiga in Puerto de la Cruz. Der Freizeitanbieter El Cardón Natur Experience, der ein umfangreiches naturverbundenes Ausflugsprogramm bietet, wurde Sieger in der Kategorie „Beste Praktiken in der Natur“, während im Bereich der öffentlichen Einrichtungen der Palmengarten Palmetum von Santa Cruz bzw. das dort durchgeführte Projekt „Von der Müllhalde zum botanischen Garten“ als Beispiel für Nachhaltigkeit ausgezeichnet wurde.

Die preisgekrönten Unternehmen werden künftig auf der Website von Turismo de Tenerife (webtenerife.com) unter dem Stichwort Nachhaltigkeit zu finden sein.

Des Weiteren wurden auch zwei Privatpersonen für die von ihnen eingereichten Projekte im Zusammenhang mit Nachhaltigkeit im Tourismus ausgezeichnet. Den ersten Preis in dieser Kategorie gewann Eulogio Jesús Díaz, der dem Tourismusamt ein Projekt für die Erholung bzw. Rückgewinnung der thermophilen Wälder und ihres Wegenetzes in Fasnia präsentierte. Den zweiten Preis gewann Ricardo Armendáriz mit seinem Projekt „Integration von Landwirtschaft und Tourismus“. Beide Gewinner durften sich über ein Wochenende für zwei Personen in einem Hotel der Insel sowie über eine nachhaltige Freizeitaktivität und natürlich ein Diplom freuen.

Im Rahmen der Preisverleihung wurden auch sieben Unternehmen mit dem Diplom der Inselverwaltung ausgezeichnet, das bescheinigt, dass sie die Qualitätscharta erfüllen, die vom Cabildo für Walbeobachtungen aufgesetzt wurde. Die Unternehmen heißen Sea Passion, Big Smile, Picarus Sailing, White Tenerife, Galatea Sailing und Sequest. Die meisten davon bieten Walbeobachtung vom Segelboot aus an.

Alle Anbieter von Walbeobachtungsausflügen, die an diese Qualitätscharta gebunden sind, finden Sie übrigens auf der Tourismus-Website des Cabildos webtenerife.com (unter diesem Link: https://tinyurl.com/yaefe648)

Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich zu: