Polizeihund Troy geht in den Ruhestand


Die Polizei von Santa Cruz verabschiedete den zehnjährigen Vierbeiner mit einer Ehrenzeremonie

Teneriffa – Die Stadt Santa Cruz hat in einem öffentlichen Akt den Drogenspürhund Troy aus dem aktiven Polizeidienst bei der städtischen Policía Local verabschiedet.
Der zuständige Stadtrat Florentino Guzmán leitete den Festakt, an dem auch 142 Grundschüler der Montessori-Schule teilnahmen. „Wir Bürger von Santa Cruz schulden der Policía Local Dank für die Präventionsarbeit, die sie im Bereich der Bekämpfung des Drogenhandels leistet, eine Arbeit, bei der die Hundestaffel eine entscheidende Rolle spielt”, erklärte Guzmán in seiner Rede. „Heute verabschieden wir Troy, der uns in Zusammenarbeit mit seinem Führer seine besten Jahre und Fähigkeiten geschenkt hat.”
Im Verlauf des Festaktes wurde auch der Polizeihündin Nala gedacht, die der Hundestaffel der Lokalpolizei von La Laguna angehörte und vor Kurzem gestorben ist. Sie spielte eine wichtige Rolle bei der Gründung dieser Einheit in der Nachbarstadt.
Troy kann, obwohl erst zehn Jahre alt, auf neun Dienstjahre, die er zusammen mit seinem Trainer und Hundeführer Yeray in der Polizeiinterventionseinheit Unipol absolvierte, zurückblicken. Mit vier Monaten kam der Belgische Malinois-Schäferhund aus Gerona auf die Insel. Er war in jedem seiner Dienstjahre an durchschnittlich Hundert Einsätzen im Zusammenhang mit dem illegalen Besitz und Konsum von Drogen beteiligt, aber auch an großen Erfolgen, wie zuletzt im vergangenen April, als er einen Mann überführte, der mit fünf Kilogramm Haschisch in einem Rucksack auf einem Platz in der Inselhauptstadt unterwegs war.
Obwohl Troy sich guter Gesundheit erfreut, ist es sinnvoll, Hunde seines Alters aus dem aktiven Dienst zu nehmen, damit sie ihren verdienten Ruhestand genießen können. Schon vor einigen Wochen wurde ein Verfahren zu seiner Adoption eingeleitet, damit Troy von geeigneten Personen aufgenommen werden und in einer Umgebung leben kann, die seinem Wohlergehen zuträglich ist.
Er ist noch immer ein sehr aktiver Hund, brav und frei von jeglicher Aggressivität, wie er nicht zuletzt bei Dutzenden Besuchen in Schulen und auf Ausstellungen, an denen er teilgenommen hat, unter Beweis stellte.
Troy wurde in seiner Arbeit auf passives Anzeigeverhalten trainiert, ein Training, welches sowohl bei Drogen- als auch bei Sprengstoffspürhunden eingesetzt wird. Dabei bringt sich der Hund nicht in Kontakt mit der gesuchten Substanz sondern zeigt sie an, indem er sich setzt und zu dem Ort, wo die Droge oder der Sprengstoff wahrgenommen wurde, hinschaut.

Generic

Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.
Abonnieren
Benachrichtige mich zu:
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen