Playa Jardín soll barrierefrei werden


Foto: Moisés Pérez Pérez

Teneriffa – Die Gemeinde Puerto de la Cruz und das Cabildo haben ein Projekt vorgestellt, um die Behindertenfreundlichkeit der Playa Jardín zu verbessern und die Zugänge von der Straße aus über die vier Abstufungen bis zum Meer komplett barrierefrei zu gestalten. Im Rahmen des 500.000 Euro teuren Vorhabens sollen unter anderem Rampen über mehrere Ebenen und Bodenindikatoren installiert werden. Voraussichtlicher Baubeginn ist im kommenden Winter; bis zum Sommer 2018 sollen die Arbeiten abgeschlossen sein. Das Cabildo wird 85% und die Gemeinde 15% der Kosten tragen.




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.
Abonnieren
Benachrichtige mich zu:
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen