Playa Jardín soll barrierefrei werden


Die Playa Jardín in Puerto de la Cruz. Foto: canary islands

Das Cabildo investiert 560.000 Euro in den Strand in Puerto de la Cruz

Teneriffa – Die Inselverwaltung hat das Vergabeverfahren zur Verbesserung der Zugänglichkeit des Srandes Playa Jardín in Puerto de la Cruz eröffnet. Mehr als 560.000 Euro wurden vom Cabildo und dem Staatssekretariat für Tourismus bereitgestellt, um den Zugang für Personen mit Behinderung zu erleichtern.

Im Rahmen des Vorhabens soll zunächst eine genaue Analyse der Bedürfnisse und Möglichkeiten durchgeführt werden. Geplant ist die Schaffung eines barrierefreien Weges von den Parkplätzen an der Uferstraße, der Avenida Franisco Afonso Carrillo, bis zur Meereslinie. Dieser Weg soll die einzelnen Bereiche der Anlage miteinander verbinden.

Des Weiteren sollen Barrieren abgebaut und zwei barrierefreie Zugänge zur Garten- und Strandanlage geschaffen werden. Der an die Parkplätze der Avenida grenzende Bürgersteig soll ausgebessert und angepasst werden. Weiterhin sollen an ausgewiesenen Stellen Rampen angelegt, Geländer installiert und entsprechendes Stadtmobiliar aufgebaut werden. Vorgesehen ist auch die Installation von Infotafeln und Beleuchtung.

Für die Durchführung der Arbeiten wurde ein Zeitraum von sieben Monaten angesetzt.

Teneriffa und das Meer

Das Vorhaben ist Teil des vom Cabildo initiierten Programms „Tenerife y el Mar“. Im Rahmen von 176 Einzelvorhaben und mit einem Kostenaufwand von 65 Millionen Euro sollen innerhalb von zehn Jahren die Küstengebiete verschönert und attraktiver gemacht werden. Im Fokus stehen die kleinen natürlichen Meerwasserbecken, die sogenannten „Charcos“, sowie Zugänge zum Meer und Uferwanderwege. Das Cabildo hat deren Attraktivität für Urlauber erkannt und wird mit entsprechenden Plänen die Zugänge verbessern.

Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich zu: