Plan zum Stauabbau


Transportbeauftragter Miguel Becerra (l.) stellte die einzelnen Vorhaben im Beisein von Regionalpräsident Fernando Clavijo vor. Foto: EFE

Acht Vorhaben für 15 Millionen Euro beschlossen

Teneriffa – Einige der vor Kurzem im Rahmen eines Acht-Punkte-Planes vorgestellten Vorhaben zum Abbau der häufigen Verkehrsstaus auf der Nordautobahn TF-5 sind bereits realisiert oder in Arbeit, doch die meisten müssen erst noch aufgenommen werden. Eine Erleichterung der angespannten Verkehrssituation ist aufgrund des Maßnahmenpaketes in Sicht, wenngleich insbesondere die täglichen Pendler sich noch in Geduld üben müssen: Mit Abschluss aller acht Vorhaben sei nicht vor Ende 2019 zu rechnen, so die Verantwortlichen.

Auf einer Pressekonferenz präsentierten Regionalpräsident Fernando Clavijo, Cabildo-Präsident Carlos Alonso, La Lagunas Bürgermeister José Alberto Díaz, Bauressortleiter Pablo Rodríguez und Transportbeauftragter Miguel Becerra die acht mit 15 Millionen Euro veranschlagten Vorhaben, die parallel zur 15,2 Millionen Euro teuren Neuasphaltierung der Autobahn zwischen La Laguna und Santa Cruz durchgeführt werden sollen:

1) Neugestaltung der Anschlussstelle Lora Tamayo: bereits abgeschlossen (827.000 Euro).

2) Zweite Fahrspur zum Kreisverkehr am Industriegebiet Las Chumberas: bereits abgeschlossen (232.000 Euro).

3) Busfahrstreifen zum Busbahnhof von La Laguna: in Arbeit (1.097.000 Euro).

4) Umgestaltung des Kreisverkehrs El Coromoto-San Benito: Vergabeverfahren eröffnet. Es werden u.a. eine neue Anschlussstelle nach San Benito und ein weiterer Kreisverkehr bei Coromoto angelegt (1.768.000 Euro).

5) Neuer Kreisverkehr Lora Tamayo und Camino de San Bartolomé: Verbesserung eines weiteren Zugangs zum Industriegebiet (800.000 Euro).

6) Direkte Verbindung der La Esperanza-Straße zur Nordautobahn: Anlegung einer unterirdischen Fahrspur, die den Kreisverkehr Anchieta umgeht (1 Million Euro).

7) Installation von Fußgängerbrücken beim Kreisverkehr Padre Anchieta (1 Million Euro).

8) Dritte Fahrspur auf dem Abschnitt zwischen Guamasa und dem Nordflughafen in Richtung Santa Cruz (6,2 Millionen Euro).

Vorgesehen ist auch die Schaffung weiterer Ausweichstellen auf dem Abschnitt der Nordautobahn zwischen Los Realejos und Icod de los Vinos (2,06 Millionen Euro).

Generic

Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich zu: