Patienten warten auf den Kanaren am längsten auf eine Operation


Ärzte, Krankenpfleger und Patienten beklagen häufig die langen Wartezeiten für Operationen und Facharzttermine. Foto: WB

Die Kanarischen Inseln nehmen die Spitzenposition unter den Regionen ein

Kanarische Inseln – Das Gesundheitsministerium hat die neuesten Zahlen über die Wartezeiten im öffentlichen Gesundheitswesen veröffentlicht. Demnach haben sich die Kanarischen Inseln seit Dezember 2016 in dieser Hinsicht verbessert und führen nach einem Jahr nicht mehr die Regionen an, in denen die Patienten länger als sechs Monate auf ihre Operation warten müssen.

Bei genauer Betrachtung stellt sich jedoch heraus, dass es nur eine Verbesserung bei den Wartezeiten auf einen Facharzttermin gibt, während die Kanaren bei den Wartezeiten auf eine Operation nach wie vor die traurige Spitzenposition unter den spanischen Regionen einnehmen. So müssen die Einwohner der Inseln im Durchschnitt 179 Tage auf ihren Eingriff warten; der spanienweite Durchschnitt liegt bei 104 Tagen. Unterteilt nach Fachgebieten, schneiden die Kanaren am schlechtesten bei Kardiovaskular- (112 Tage), bei Thorax- (119 Tage) und bei Neurochirurgie (317 Tage) ab.

Das Gesundheitsministerium stellte zumindest einen Rückgang der Patienten auf den OP-Wartelisten mit 32.817 fest. Doch auch hier zeigen sich Unterschiede je nach medizinischem Fachgebiet. So hat die Zahl der Patienten, die einen neurochirurgischen Eingriff benötigen, um 3,5% auf 1.833 (Stand: Juni 2017) zugenommen.

Seitens des Gesundheitsressorts wurden die Daten dahingehend kommentiert, dass man bemüht sei, alle Mittel des öffentlichen Gesundheitswesens zu verstärken und zu nutzen, um die Effizienz des Kanarischen Gesundheitsdienstes (SCS) zu verbessern. Die Leitung des SCS hob die Verbesserung der Daten seit Dezember 2016 hervor, als auf den OP-Wartelisten noch 34.327 Patienten erfasst waren und die durchschnittliche Wartezeit auf einen Eingriff 181 Tage betrug. Man werde auch weiterhin die Daten jedes Krankenhauses kontrollieren und analysieren, hieß es weiter.




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.
Abonnieren
Benachrichtige mich zu:
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen