Osterurlaub auf La Gomera


Angela Merkels Stammhotel auf La Gomera ist das Jardín Tecina. FotoS: Moisés Pérez / EFE

Bundeskanzlerin Angela Merkel verbrachte die Feiertage entspannt auf ihrer Lieblingsinsel

La Gomera – Zum sechsten Mal seit sie deutsche Bundeskanzlerin ist, hat Angela Merkel zusammen mit ihrem Ehemann Joachim Sauer Urlaub auf La Gomera gemacht.

Am 30. März kamen die prominenten Urlauber zunächst auf Teneriffa an, von wo aus sie mit dem Schiff weiter nach La Gomera reisten. Da auf der Fahrt in Richtung Hafen auf Teneriffas Südautobahn, wie so oft, zäh fließender Verkehr herrschte, bahnte sich der Fahrzeug-Tross der Kanzlerin, angeführt von einem Polizeiwagen der Nationalpolizei mit Sirenen, einen Weg durch den Verkehr. „So löst Angela Merkel das Stauproblem auf der Autobahn“, wurde daraufhin im Internet gewitzelt, denn die Staus auf den beiden Inselautobahnen sind derzeit eines der größten Probleme der hiesigen Behörden.

Für ihren Aufenthalt auf La Gomera soll die Bundeskanzlerin im Vorfeld angefragt haben, ob es möglich wäre, dass derselbe Guardia Civil-Beamte, der sie schon bei vorherigen Aufenthalten begleitet hatte, für ihren Personenschutz zur Verfügung steht. Der mittlerweile auf dem spanischen Festland stationierte Beamte soll gut Deutsch sprechen und ihr nicht nur als Bodyguard, sondern auch als Übersetzer bei mehreren Urlauben auf La Gomera gute Dienste geleistet haben.

Auch diesmal verbrachten die Kanzlerin und ihr Ehemann ihren Gomera-Urlaub im Hotel Jardín Tecina. Zum Urlaubsprogramm gehörten wie immer Wanderungen durch die herrliche Landschaft der Insel.

Lokalen Medienberichten zufolge sollen Angela Merkel und Joachim Sauer La Gomera am 6. April wieder verlassen haben.





Wochenblatt

Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich zu: