Ohne Job und Schule


„No future“ für 44.000 kanarische Jugendliche

Der Kanarische Schulrat CEC (Consejo Escolar de Canarias) hat eine besorgniserregende Bilanz über die Lage von Wirtschaft und Bildung auf den Kanarischen Inseln gezogen.

Basierend auf einer Untersuchung des Professors für Angewandte Wirtschaftslehre der Universität La Laguna (ULL), José Ángel Rodríguez Martín, wird in dem Bericht des CEC unter anderem herausgearbeitet, dass sich 22,5% der kanarischen Jugendlichen zwischen 16 und 24 Jahren, mehr als 44.000 in absoluten Zahlen, weder einer Ausbildung widmen noch arbeiten.

Drei von zehn Schülern und Studenten brechen ihre Ausbildung ab, ohne einen Abschluss zu erreichen. Beides führt der CEC auf die Kürzungen der Mittel, die für die Schulen, Berufsbildungsstätten und Universitäten zur Verfügung stehen, zurück.

Durch die Beschränkung der Ausgaben wird nach Ansicht des CEC das kanarische Bildungswesen um eineinhalb Jahrzehnte zurückgeworfen und der gleichberechtigte Zugang aller Bevölkerungsgruppen infrage gestellt.




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.