Östliche Achse


Fuerteventura und Lanzarote planen gemeinsame Interessenvertretung und Zusammenarbeit

Zum zweiten Mal trafen sich unter der Leitung der Präsidenten von Lanzarote und Fuerteventura Pedro San Ginés und Marcial Morales in Arrecife Vertreter beider Inselregierungen, um die Vorgehensweise bei der Bildung einer „östlichen Achse“ zu Vertretung gemeinsamer Interessen zu erörtern und gemeinsame Projekte festzulegen.

Unter anderem sollen in einem „Makrolabor des Landwirtschaftssektors“ die Expertise, die auf Lanzarote in Sachen Wein und auf Fuerteventura bezüglich der Verarbeitung von Schafs- und Ziegenmilch vorhanden ist, vereint werden, um in beiden Bereichen Spitzenleistungen zu erreichen. 

Zusammenarbeit wird es auch in bei den Sicherheits- und Rettungskräften geben, wenn es um die Ausrichtung von Großveranstaltungen wie der Sportwettkämpfe Ironman oder Fudena geht. 

Ebenso wird der Technologiepark in Puerto del Rosario schon gemeinschaftlich für die Ausbildung genutzt, und um Kontakte zwischen Unternehmen dieses Sektors zu schaffen. Weitere Bereiche, in denen Synergien zwischen den Nachbarinseln angestrebt werden, sind die Abfallentsorgung, die Überwachung der Biosphärenreservate und die Kultur. 




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.