Öffentliche Aufträge beleben das Bauwesen

Die „Paisaje Lunar“ soll nicht betreten werden. Foto: wb

Die „Paisaje Lunar“ soll nicht betreten werden. Foto: wb

Unternehmer blicken wieder positiv in die Zukunft

Kanarische Inseln – Aus dem neuesten Bericht der Handelskammer für 2017 geht hervor, dass sich der Bausektor endlich wieder im Aufwind befindet, nachdem die öffentliche Verwaltung mehr Bauvorhaben in Auftrag gibt und der Privatsektor – insbesondere im touristischen Bereich – in neue Projekte und in die Erneuerung veralteter Infrastrukturen investiert.

Laut dem Bericht der Handelskammer wurden im vergangenen Jahr 24% mehr Bauaufträge vergeben. Man geht davon aus, dass mit dem neuen Staatshaushalt, der in Kürze beschlossen werden soll, die öffentlichen Vergabeverfahren noch weiter zunehmen werden.

Auch die Indikatoren für den privaten Bau weisen nach oben. Die Zahl der erteilten Baugenehmigungen stieg im Vergleich zum Vorjahr um 34,4%, die Zahl der Bauabnahmen um 101,6%. Der finanzielle Umfang der Aufträge nahm um 90,6% zu.

Die positiven Zahlen spiegeln sich auch in der Zuversicht der Unternehmer wider. Bei der Frage nach ihrer Einschätzung der Zukunft des Sektors überwogen zum ersten Mal seit Januar 2013 wieder die positiven Bewertungen.




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.
Abonnieren
Benachrichtige mich zu:
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen