Neues Kommissariat


Puerto de la Cruz wird ein Grundstück für den Bau eines neuen Hauptquartiers der Nationalpolizei zur Verfügung stellen

Teneriffa – Bei einem Treffen zwischen Vertretern der Stadtverwaltung und der Policía Nacional wurde vereinbart, dass die Gemeinde Puerto de la Cruz ein Grundstück für den Bau eines neuen Kommissariats zur Verfügung stellen wird.

Guillermo Díaz Guerra, Vertreter der Zentralregierung in der Provinz, die Bürgermeister von Puerto de la Cruz und Los Realejos, Lope Afonso und Manuel Domínguez, sowie Vertreter von National- und Lokalpolizei hatten sich zu einem Gespräch eingefunden. Ganz oben auf der Tagesordnung stand die Zukunft des veralteten Kommissariats gegenüber dem Fußballstadion El Peñón (Foto r.), das sowohl für Puerto de la Cruz als auch für Los Realejos zuständig ist.

Lope Afonso bestätigte, dass die Stadt ein Grundstück für den Neubau zur Verfügung stellen wird, wo dieses liegen wird, ist noch nicht bekannt.

Die Teilnehmer des Treffens  bestätigten die gute Zusammenarbeit zwischen den Gemeinden und der Polizei, die dazu beigetragen habe, dass trotz der hohen Urlauberzahlen die Kriminalitätsrate niedrig sei und Puerto de la Cruz als sicheres Urlaubsziel gelte.

Generic Atlantis

Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich zu: