Neuer Busbahnhof von Puerto macht Fortschritte


Foto: WB

Bürgermeister rechnet mit pünktlicher Fertigstellung

Teneriffa – Der Bau des neuen Busbahnhofs für Puerto de la Cruz läuft zufriedenstellend. Die Arbeiten auf der Baustelle schreiten voran, und Bürgermeister Lope Afonso rechnet damit, dass der neue Bahnhof pünktlich im April 2019 fertig sein wird. Er wagte sogar die Mutmaßung, dass der Busbahnhof möglicherweise vor dem festgelegten Termin fertig wird: „Wenn die Arbeiten weiter in dieser Geschwindigkeit weitergehen, könnte es eine Überraschung geben“, sagte Afonso einer Inselzeitung.

Der neue Busbahnhof ist eine langjährige Forderung der Stadt, denn seit das ehemalige Gebäude in der Calle El Pozo im Jahr 2008 wegen Baufälligkeit geschlossen werden musste, dient die Straße Hermanos Perdigón als provisorischer Busbahnhof. Direkt an dieser Straße liegt auch die neue „Estación de Guaguas“ von Puerto de la Cruz, die mit 20 Parkbuchten für Titsa-Busse ausgestattet wird.

Die Kosten für den Bau des neuen Busbahnhofs belaufen sich auf 2,1 Millionen Euro, von denen das Cabildo 1,4 Millionen übernimmt und das Konsortium zur Modernisierung der Stadt (Consorcio de Rehabilitación de Puerto de la Cruz) die übrigen 690.000 Euro.





Wochenblatt

Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich zu: