Neue Windkraftanlagen an der Küste Aricos


Ein Windpark an der Küste bei Teno. Foto: Moisés Pérez

Die Gemeinde lehnt den neuen Windpark ab

Teneriffa – An der Küste Aricos werden derzeit neue Windkraftanlagen errichtet. Bürgermeisterin Elena Fumero gab den offiziellen Beginn der Installation der Anlagen, die von der Regionalregierung ausdrücklich genehmigt wurde, vor einigen Tagen bekannt. Sie brachte jedoch gleichzeitig zum Ausdruck, sie und die Gemeinde würden das Vorhaben entschieden ablehnen. „Wir sind komplett gegen diese Windparks unterhalb der Autobahn,“ erklärte die Bürgermeisterin entrüstet.

Bereits die vorige Gemeindeverwaltung hatte sich gegen das Projekt ausgesprochen und befürchtete, die Installation neuer Windkraftanlagen an der Küste werde die touristische Entwicklung und die Anziehungskraft zum Zuzug neuer Einwohner erheblich schmälern oder sogar in geschützte Gebiete eingreifen. Bereits damals legte die Gemeinde Widerspruch gegen das Vorhaben bei der kanarischen Umweltschutzkommission (Cotmac) ein.

Bürgermeisterin Fumero erklärte, die Windkraftanlagen seien von allgemeinem Interesse und bedürften deshalb keiner städtischen Baugenehmigung. Sie habe jedoch die Lokalpolizei angewiesen, die Installation genauestens zu überwachen. Inzwischen hat die Gemeinde die nötigen Schritte eingeleitet, um Anzeige bei der staatlichen Umweltschutzbehörde zu erstatten.

Selbst die Befürworter der Windkraftanlagen lehnen in Arico die Installation nahe der Küste ab und führen an, in der Nähe der Südautobahn seien die Windverhältnisse wesentlich besser.




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.
Abonnieren
Benachrichtige mich zu:
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen