Neue Uniformen für Lokalpolizei?


© AytoIcod

Initiative der kanarischen Regierung stößt auf Widerstand bei den Gemeinden

Die kanarische Regierung zieht die Einführung einer neuen Uniform für die Lokalpolizisten in Betracht.

Sehr zum Entsetzen der Gemeinden, denn diese müssten die enormen Kosten übernehmen.

Den Wünschen der kanarischen Exekutive zufolge sollen die fast 3.500 Lokalpolizisten andere Farben und die generelle Aufschrift „Policía Local Canaria“ (Kanarische Lokalpolizei) tragen. Doch sowohl die Gewerkschaft CC.OO. als auch die Vereinigung kanarischer Gemeinden (Fecam) übten bereits Kritik an dem fragwürdigen Plan, denn die Kassen vieler Gemeinden sind leer. Auch würden die Bürger wohl kaum diesen immensen Kostenaufwand während der herrschenden wirtschaftlichen und sozialen Krise gutheißen. Insbesondere nicht vor dem Hintergrund, dass vor noch nicht allzu langer Zeit die Uniformen bereits vereinheitlicht wurden.




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.