Neue nachhaltige Luxusherberge in Adeje


Das Luxushotel ist sowohl familiengerecht als auch für ruhesuchende Paare geeignet. Getrennte Bereiche für verschiedene Ansprüche machen’s möglich. Foto: GF

Das GF Victoria mit 242 Suiten wird zu 90 Prozent mit Erneuerbaren Energien betrieben

Teneriffa – Das neue Luxushotel der kanarischen Unternehmensgruppe Grupo Fedola (GF) gibt ein Beispiel in Sachen Nachhaltigkeit. Am 6. Juni wurde das Fünfsterne-Superior-Hotel GFVictoria in Adeje offiziell eingeweiht. Obwohl die ersten Gäste schon vor einigen Wochen das Nobelhotel bezogen haben, fand die feierliche Einweihung, zu der rund 400 Gäste aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft der Insel geladen waren, erst jetzt statt.

Der Gründer des kanarischen Familienunternehmens, Fernando López Arvelo, bezeichnet das GF Victoria als die Krönung aller bisherigen Projekte und schreibt den Erfolg seiner Unternehmensgruppe, die mittlerweile 1.250 Mitarbeiter beschäftigt, vor allem seinen drei Töchtern und seinem Sohn zu. Sie hätten Innovation in das Unternehmen gebracht und es mit Kraft vorangetrieben, erklärte er anlässlich der Einweihung des fünften Hotels und ersten Fünfsternehotels der Superior-Kategorie der GF-Gruppe. Zu GF gehören außerdem das GF Gran Costa Adeje (fünf Sterne), das GF Hotel Isabel (vier Sterne), das GF Fañabé (vier Sterne) und das GF Noelia (drei Sterne).

Erfolgreiche Unternehmerfamilie 100% kanarisch: Fernando López Arvelo mit seinen drei Töchtern und seinem Sohn, die mit ihm die Unternehmensgruppe Fedola leiten. Foto: GF

Die Idee zum Bau eines Nobelhotels, das neue Maßstäbe in puncto Nachhaltigkeit setzt, entstand laut Patriarch López Arvelo im Jahr 2001, als die Grundstücke für den Bau des Hotels erworben wurden. „Ich hatte nur einen Traum und eine Idee; die ganze Arbeit haben meine Kinder und meine Familie gemacht“. Kurz vor seinem achtzigsten Geburtstag legt er die Zukunft seines Lebenswerks in die Hände seiner Nachfahren.

Das GF Victoria bietet 242 großzügige Suiten, alle Annehmlichkeiten und den Service eines Fünfsternehotels und ist gleichzeitig ein Beispiel für Nachhaltigkeit im Hotelsektor. Der Strom, der für den Hotelbetrieb benötigt wird, entstammt zu 90% Erneuerbaren Energiequellen und macht das Hotel zu einem Beispiel an Nachhaltigkeit. Als erstes Hotel auf den Kanaren erhält es das Zertifikat über die Energie-Effizienzklasse A.

Den Gästen bietet das GF Victoria ein vielseitiges Unterhaltungsangebot und verschiedene Hotelbereiche für unterschiedliche Urlaubskonzepte. Ruhesuchende Paare verbringen hier ebenso ihren Traumurlaub wie Familien mit kleinen und größeren Kindern. Eine Besonderheit ist der schwebende gläserne Pool im Chillout-Bereich im vierten Stock des Gebäudes, der Erwachsenen vorbehalten ist, und es gibt sogar einen FKK-Bereich.

Blick auf den gläsernen schwebenden Pool im für Erwachsene vorbehaltenen Hotelbereich. Foto: GF

Der Nachwuchs kann sich an einer Kletterwand, beim Surfen in einem speziell dafür gebauten Pool oder auf Seilrutschen vergnügen. Ein Wellnessbereich mit Spa steht ebenfalls zur Verfügung. Das gastronomische Angebot ist mit drei Restaurants und vier Bars vielseitig.

Allerdings hat der Luxus auch seinen Preis. Die Zimmerpreise werden auf der Website gfvictoria.com, beginnend bei 380 Euro pro Nacht, angegeben – zur Eröffnung gibt es ein Soft-Opening-Angebot mit 35% Rabatt, was den Preis einer Senior Suite pro Nacht auf 247 Euro sinken lässt. Frühstück ist inbegriffen.

Victoria López, Vorsitzende von GF Hoteles, erklärte zur Eröffnung, das Victoria sei das bislang größte und aufwendigste Projekt des Unternehmens. Über 100 Millionen Euro wurden investiert, um ein differenziertes Angebot zu schaffen, das höchste Ansprüche erfüllt. Mit der Eröffnung des Hotels wurden 350 neue Arbeitsplätze geschaffen.




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.
Abonnieren
Benachrichtige mich zu:
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen