Neue Krankenversicherungskarte


José Manuel Baltar, Leiter des Gesundheitsressorts, präsentierte die neue Karte. FotO: EFE

Ab sofort im Gesundheitszentrum des SCS erhältlich

Kanarische Inseln – Im Rahmen der Finanzkrise war sie einfach weggekürzt worden, die Krankenversicherungskarte des Kanarischen Gesundheitsdienstes (SCS) im Scheckkartenformat. Das Gesundheitsressort geht davon aus, dass etwa 25% der Berechtigten nur über die in den letzten Jahren auf Papier ausgedruckte Karte verfügen, die zwar Name und Versicherungsnummer trägt, jedoch teilweise bei der Medikamentenausgabe in den Apotheken für Probleme sorgt und in anderen Regionen nicht immer anerkannt wird.

Vor einigen Tagen konnte der Leiter des Gesundheitsressorts, José Manuel Baltar, nun endlich die Ausstellung neuer Krankenversicherungskarten aus Plastik und in Scheckkartenformat für praktisch alle Berechtigten bekannt geben. Bis Oktober will der Gesundheitsdienst zwei Millionen der neuen Versicherungskarten ausgeteilt haben, die die alten Karten ablösen. Die Berechtigten können ihre neue Krankenversicherungskarte des Kanarischen Gesundheitsdienstes SCS in dem ihnen zugewiesenen Gesundheitszentrum (centro de salud) abholen.

Die neue Karte gilt im gesamten Bereich des Nationalen Gesundheitsdienstes, weist die Berechtigung des Inhabers nach und erleichtert den Zugang zu den Leistungen des öffentlichen Gesundheitswesens. Sie trägt den Namen, den SCS-Identifikationscode des Berechtigten, einen Sicherheitscode, einen Strichcode und eine CSV-Sicherheitsnummer.

Alle Einwohner und Residenten, die in einer Gemeinde der Kanarischen Inseln gemeldet sind, haben Anrecht auf Leistungen des Kanarischen Gesundheitsdienstes und medizinische sowie pharmazeutische Versorgung nach der entsprechenden Gesetzgebung und somit auf die neue Karte. Ausländer, die hier nicht gemeldet, jedoch berechtigt sind, Leistungen des öffentlichen Gesundheitswesens zu beziehen, erhalten eine temporäre Krankenversicherungskarte.

Wer seine neue Karte abholen möchte, sollte zunächst im Gesundheitszentrum die eventuell zu diesem Zweck reservierten Uhrzeiten und vorsichtshalber die tatsächliche Vorlage der Karte erfragen.




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.
Abonnieren
Benachrichtige mich zu:
guest
1 Kommentar
älteste
neuste beste Bewertung
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen
Heike Gottwald
Heike Gottwald
Gast
11. Januar 2018 14:04

Das Problem bei diesen neuen Karten ist aber, das hier die Sozialversicherungsnummer nicht mehr vermerkt ist. Ich arbeite im Personalbüro eines Hotels und fülle die Formulare zur Anstellung neuer Mitarbeiter aus, da wir die Sozialversicherungsnummer brauchen sind diese neue Karten nicht gerade vorteilhaft.