Neue Busse für Teneriffas Norden


Im Herzen La Orotavas wurden die neuen Busse präsentiert. Foto: Titsa

Der Plan zur Flottenerneuerung von Titsa wird umgesetzt

Teneriffa – Seit Mitte Juli sind im Norden Teneriffas 25 neue Titsa-Busse unterwegs, die von Cabildo-Präsident Carlos Alonso, La Orotavas Bürgermeister Francisco Linares und Vertretern von Titsa in La Orotava vorgestellt wurden. Dabei handelt es sich um eine im Modernisierungsplan der Flotte vorgesehene Lieferung.

Die neuen Busse stammen von Scania und Castrosua. Es handelt sich um 22 Busse für den Intercity-Verkehr mit 35 Sitz-, 25 Steh- sowie zwei Rollstuhlplätzen und drei Busse für Fernverbindungen mit 67 Sitzplätzen und einem Rollstuhlplatz.

Wie bei den anderen Bussen, die seit Jahresanfang in Santa Cruz und La Laguna öffentlich vorgestellt wurden, handelt es sich um fabrikneue Modelle, die den höchsten Anforderungen an Sicherheit, Behinderten- und Umweltfreundlichkeit entsprechen. So können sie zum leichteren Ein- bzw. Ausstieg abgesenkt werden und verfügen über Hebebühnen für Rollstühle sowie diverse Hilfsmittel für Sehbehinderte. Die neuen Modelle erfüllen die neue EURO-6-Norm für geringe Umweltverschmutzung und sind besonders geräuscharm.

Nur wenige Tage, nachdem die neuen Busse in Teneriffas Norden ihren Dienst aufgenommen hatten, beschloss der Verwaltungsrat des inseleigenen Busunternehmens Titsa, bei Scania erneut 37 Busse in Auftrag zu geben, die im März 2017 ausgeliefert werden und als neue Direktbusse zwischen dem Inselnorden und dem Hauptstadtgebiet eingesetzt werden sollen. Diese Lieferung wird Titsa über 7,3 Millionen Euro kosten.

Der Flottenerneuerungsplan des Unternehmens sieht vor, dass bis 2019 über 200 Busse, also fast die Hälfte der Flotte, erneuert werden. Dabei werden die neuen Fahrzeuge geleast und alle sieben Jahre gegen neuere Modelle ausgetauscht.




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.
Abonnieren
Benachrichtige mich zu:
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen