Neuasphaltierung der Teide-Zufahrt über La Escalona


Foto: Pixabay

Die Arbeiten konzentrieren sich auf den Abschnitt La Escalona -Vilaflor

Teneriffa – In den letzten beiden Jahren hat das Cabildo in die Erneuerung des Straßenbelages der Zufahrtsstraßen zum Teide-Nationalpark investiert.

Bislang konzentrierten sich die Arbeiten auf die Straßen TF-21 (La Orotava – Nationalpark – Granadilla), die TF-24 (La Laguna – El Portillo) und TF-38 (Chío – Boca Tauce). Nun wird an der TF-51 (La Camella – Vilaflor) gearbeitet, in den kommenden drei Monaten auf dem Abschnitt La Escalona bis Vilaflor.

Ofelia Manjón, Leiterin des Inselstraßenamtes, erklärte, der Straßenbelag werde erneuert, die Leitplanken aus Metall durch solche aus Holz ersetzt und die Wasserableitung verbessert. Als Letztes würden die Verkehrs- und Hinweisschilder erneuert.

Für die Inselverwaltung spielt hauptsächlich die Verbesserung der Sicherheit für die Verkehrsteilnehmer auf den vielbefahrenen Zufahrtsstraßen zum Teide-Nationalpark eine Rolle. Auch sollen der Fahrkomfort auf den oftmals sehr kurvigen Straßen sowie der optische Aspekt verbessert werden.




Wochenblatt

Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich zu: