Naturwunder am Teide


Foto: turismo de tenerife

Teneriffa – Wenn die Bienen summen, dann ist Blütezeit im Teide-Nationalpark, dann vollzieht sich ein erstaunlicher Wandel: In der ansonsten braun-schwarzen Vulkanlandschaft kommt es zu einer wahren Farbexplosion. Die weißen Blüten des Teide-Ginsters, die gelben der kugelförmigen Besenrauken-Büsche, die ebenfalls eine endemische Art sind, die violetten Teide-Veilchen und die weißen Teide-Margeriten bilden bunte Tupfer in der Steinwüste. Die Königin unter den besonderen Pflanzen, die in dieser unwirtlichen Umgebung mit extremen Temperaturschwankungen gedeihen, ist allerdings die Tajinaste, auf Deutsch als Teide-Natternkopf bekannt. Die bis zu drei Meter hohen Blütenpyramiden, die bisweilen bizarre Formen haben, aber meist kerzenförmig in den blauen Himmel ragen, bilden mit ihren rosa bis tiefroten Blüten einen wunderschönen Farbkontrast.

Foto: EFE

Die Tajinaste trägt ihren wissenschaftlichen Namen Echium wildpretii übrigens zu Ehren ihres Entdeckers, des Schweizer Botanikers Hermann Wildpret (1834-1908), der über dreißig Jahre lang Obergärtner im Botanischen Garten von Puerto de la Cruz war und diese besondere Pflanze als Erster beschrieb.

Foto: turismo de tenerife

Reich an Nektar

Der Parque Nacional del Teide ist einer der am strengsten be- und überwachten Nationalparks Spaniens. Jegliche landwirtschaftliche Nutzung ist hier verboten – mit einer Ausnahme: der Imkerei. Im Mai stellen die Imker ihre Bienenkästen nach der Winterpause wieder im Nationalpark auf, und die Bienen laben sich an den Blüten der Tajinaste, die besonders reich an Nektar sind. Der zarte Blütenhonig, der hier entsteht, ist weltweit einzigartig.

Fotografiewettbewerb

Wer in diesen Wochen eine Wanderung auf einem der zahlreichen Wege im Gebiet des Nationalparks macht, und die Schönheit der blühenden Tajinaste mit der Kamera festhält, kann an einem Fotografiewettbewerb teilnehmen, den das Hotel Spa Villalba gemeinsam mit der Stadtverwaltung von Vilaflor zum dritten Mal ausgeschrieben hat. Es können Aufnahmen in vier Kategorien eingereicht werden: Landschaft, Makro, Nachtaufnahme und Kreativ. In jeder Kategorie gibt es für den Gewinner ein Preisgeld in Höhe von 500 Euro. Das Preisgeld für den Hauptpreis beträgt 1.000 Euro.

Alle Infos zum Wettbewerb gibt es auf www.fototajinaste.com




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.
Abonnieren
Benachrichtige mich zu:
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen