Nachhaltigkeits-Charta für Walbeobachtung


Foto: Cabildo de Tenerife

Das Cabildo will das Image Teneriffas als Ort, an dem respektvolles Whalewatching angeboten wird, fördern

Teneriffa – Am 19. Oktober wurde in Adeje vom Leiter von Teneriffas Tourismus-Ressort, Alberto Bernabé, die Nachhaltigkeits-Charta für Walbeobachtung vorgestellt. Das Dokument, das auf die bisherige „Carta de Calidad“ folgt, soll ein Zeichen dafür sein, dass Teneriffa seine Verpflichtungen gegenüber der Umwelt, den Meeressäugern und ihres Lebensraums ernst nimmt. „Fast 800.000 Touristen buchen jedes Jahr eine Walbeobachungstour, und wir müssen engagierte Unternehmen unterstützen und den unlauteren Wettbewerb bekämpfen“, erklärte Bernabé.

Das neue Dokument wurde von allen 17 Walbeobachtungsanbietern unterzeichnet, die zuvor bereits die „Carta de Calidad“ als Satzung akzeptiert hatten. Weitere 10 Unternehmen haben sich um Aufnahme in diesen Kreis beworben.

Diese Selbstverpflichtung der Walbeobachtungsanbieter setzt sich für ein sogenanntes sanftes bzw. respektvolles Vorgehen bei diesen Ausflügen ein. Die Annäherung an die Tiere erfolgt behutsam, Motoren werden ausgeschaltet. Außerdem wird sich an Bord der Boote geschultes Personal sowie ein ausgewiesener Meeresexperte befinden. Kunden werden über den Inhalt der „Carta por la Sostenibilidad“ aufgeklärt. Des Weiteren werden die Unterzeichner der Charta auf ihren Booten kein Einwegplastik verwenden, Mülltrennung betreiben, bei Bedarf Müll aus dem Meer fischen und sich an Umwelt- und Forschungsprojekten  beteiligen.

Durch Kontrollbesuche soll sichergestellt werden, dass die Verpflichtungen auch erfüllt werden.

Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.
Abonnieren
Benachrichtige mich zu:
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen