Mord auf Karibik-Insel


Deutsch-kanarischer Unternehmer in Panama getötet

Zwei kanarische Geschäftsleute sind auf einer Finca auf der panamaischen Karibikinsel Punta Manzani-llo von Wilderern erschossen worden. Einer von ihnen ist der 62-jährige Michael Heinrich Untiedt Buchle.

Kanarische Inseln/Panama – Der Eigentümer des Insel-Anwesens stammt von Teneriffa und hat deutsche Wurzeln. Der andere, José Antonio Perdomo Cebrían, 57, stammt von Gran Canaria und war mit der ehemaligen Stadträtin von Telde, Laly Sánchez, verheiratet. Er lebte auf seiner Jacht und half seinem Freund Untiedt auf der Finca. Nach bisherigen Informationen der lokalen Polizei handelt es sich wahrscheinlich um einen Racheakt. Die Mörder sollen zuvor einen Streit mit Angestellten der Finca gehabt haben, in dessen Verlauf einige ihrer Jagdhunde getötet wurden. Beide Opfer wurden mit Jagdgewehren getötet und wiesen Einschüsse in Kopf, Brust und Armen auf. Wegen der Abgelegenheit des Ortes wurden die Leichen der beiden erst einen Tag nach der schrecklichen Bluttat von vorbeiziehenden Arbeitern gefunden. Drei Verdächtige sind mittlerweile im Zusammenhang mit dem Doppelmord festgenommen worden.




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.