Monats-Abo nun für 38 Euro


Foto: gobierno de canarias

Teneriffa – Im September letzten Jahres setzte die Inselverwaltung Teneriffas das Projekt „Bono Residente Canario“ der Regionalregierung um, welches Residenten die unbegrenzte Nutzung der öffentlichen Verkehrsmittel Bus und Straßenbahn ermöglicht. Das Monats-Abo gab es für 47 Euro. Nun hat das Cabildo mit Unterstützung der Kanarenregierung den Preis auf 38 Euro gesenkt.

Darüber hinaus wurde ein Monats-Abo für Personen mit Behinderung für 30 Euro im Monat eingeführt.

Auch kam das Cabildo den Forderungen der von anderen Inseln stammenden, in La Laguna studierenden jungen Menschen nach und gab den „Abono Joven Insular“ auch für sie frei.

Um den öffentlichen Transport weiter zu verbessern, will Inselpräsident Carlos Alonso als Nächstes den Taxi-Sektor stärker einbeziehen und darauf hinwirken, dass Taxen den Weitertransport der Fahrgäste von der Bushaltestelle zu ihrem Endziel übernehmen. Dies soll entsprechend vom Cabildo und den Gemeinden subventioniert werden.




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich zu: