Meteorologen erwarten „normalen“ Sommer


Víctor Quintero García, Direktor des Wetteramtes AEMET auf den Kanaren, gab Ende Juni die ersten Einschätzungen der Wetterexperten für dieses Jahr bekannt.

Demnach fiel der kanarische Frühling sehr warm und trocken aus. Laut Quintero García war es im März warm, im April normal bis kalt, im Mai extrem warm. Im März lagen die Temperaturen über dem Durchschnitt (+0,7 Grad), im April darunter (-0,6 Grad) und im Mai erheblich darüber (+2,7 Grad). Der 4. Mai war der wärmste Maitag seit 1960.

Qintero gab an, dieser Frühling sei zwischen trocken und sehr trocken gewesen.

Der oberste „Wetterfrosch“ der Kanaren prognostizierte einen „normalen“ Sommer.




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.