Messerangriff auf ein französisches Ehepaar


Polizeifoto der Festnahme eines der Aggressoren. Foto: EFE

Die mutigen Urlauber wehrten sich mit Erfolg

Teneriffa – Die Nationalpolizei hat in Arona zwei Männer festgenommen, die ein französisches Urlauberpaar mit einem Messer bedroht und verletzt haben. Das Paar saß auf einer Bank in der Calle Francisco Andrade Fumero, als sich einer der Täter zu ihnen setzte und dem Urlauber ein Messer an den Hals hielt, um ihn auszurauben. Der Franzose wehrte sich und erlitt dabei mehrere Stichverletzungen. Seine Begleiterin kam ihm zu Hilfe und wurde ebenfalls am Arm und am Bauch verletzt. Obwohl ein Komplize des Angreifers dazukam, gelang es dem Paar, die Gewalttäter abzuwehren und einen Diebstahl zu verhindern. Beide wurden zunächst in einem Ärztezentrum in Las Américas versorgt und dann in das Krankenhaus La Candelaria nach Santa Cruz gebracht, wo der Mann sich einer Operation unterziehen musste. Beide konnten wenige Tage später nach Frankreich zurückkehren.

Der Polizei gelang es schon kurze Zeit nach dem brutalen Angriff, einen der Täter festzunehmen, der andere entkam zunächst, konnte jedoch einige Tage später aufgespürt und dingfest gemacht werden. Bei den mutmaßlichen Tätern handelt es sich um zwei Kolumbianer von 22 und 19 Jahren. Sie befinden sich in Untersuchungshaft.




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.
Abonnieren
Benachrichtige mich zu:
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen