Mehr Hotspots für Teneriffa


Foto: Pixabay

Weitere öffentliche Plätze und Bushaltestellen werden in das Gratis-WLAN-Netz der Insel aufgenommen

Teneriffa – Das Gratis-WLAN-Netz auf Teneriffa, das aus bisher 32 Hot Spots besteht, wird um weitere neunzehn öffentliche drahtlose Internetzugangspunkte erweitert. Dies betrifft vor allem touristische Gebiete, aber auch fünf Haltestellen des Personennahverkehrs. Die ersten 32 Wifi-Empfangspunkte wurden zunächst probeweise in den touristischen Zentren Arona, Adeje, Puerto de la Cruz und Santiago del Teide installiert. Die große Akzeptanz des Angebots hat nun dazu geführt, dass die Inselregierung dieses Netz weiter ausbauen wird.

Die neuen WLAN-Punkte sollen ebenfalls an Orten von touristischer Bedeutung, wie dem Teide-Nationalpark, im Anaga-Gebirge oder in Masca eingerichtet werden.

Für die Zukunft ist ein weiterer Ausbau des WLAN-Angebots geplant.

Ein Ziel des Projektes ist es, die Interessen und Wünsche der Besucher der Insel besser kennenzulernen, ihnen einerseits Informationen über die Insel zugänglich zu machen, andererseits aber auch, zu sehen, welche Informationen sie abrufen und das Angebot entsprechend zu erweitern und anzupassen.

Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich zu: