Mehr Flüge von Großbritannien nach Teneriffa


Alberto Bernabé, Leiter von Teneriffas Tourismusamt (3.v.r.), traf sich in London mit Vertretern von British Airways. Foto: cabildo de tenerife

British Airways stockt Flugangebot für die Wintersaison 2018/19 auf

London/Teneriffa – Vertreter der britischen Fluggesellschaft British Airways haben bei einem Treffen mit Verantwortlichen des Cabildos und des Tourismusamtes von Teneriffa in London bestätigt, dass das Flugangebot im kommenden Winter aufgestockt wird.

Zwischen dem 28. Oktober 2018 und dem 31. März 2019 wird BA nicht mehr wie bislang achtmal die Woche von Gatwick aus Teneriffa anfliegen, sondern dreizehnmal. Die Flüge starten an den Wochentagen Montag, Freitag, Samstag und Sonntag.

Cabildo-Präsident Carlos Alonso bezeichnete die Entscheidung von British Airways, das Flugangebot auf die Lieblingskanareninsel der Briten aufzustocken, als „exzellente Nachricht“, da dies auch mehr Business-Reiseklasse bedeute. „Im Cabildo sind wir weiterhin davon überzeugt, dass die Erhöhung der Flugkapazitäten und -anbindungen eine strategische Priorität haben muss, um den Urlaubern die größtmögliche Auswahl für ihre Reise zu bieten“, erklärte Alonso.

Der Leiter des Tourismus­amtes, Alberto Bernabé, fügte hinzu, dass die britische Fluggesellschaft dieser Ankündigung zufolge im kommenden Winter mehr Flüge denn je auf die Insel anbieten werde, wofür man British Airways sehr dankbar sei.

Die Besprechungen mit Vertretern von British Airways und Reiseveranstaltern wie Thomas Cook, Norwegian, TUI und Jet2, fanden Anfang Juli in London und Manchester statt.

Dabei kündigte auch Jet2 eine Erhöhung der Flugkapazitäten für den Winter 2018/19 an. „Die Ergebnisse dieser Treffen machen uns nach einem Sommer mit großer Konkurrenz Hoffnung auf einen aussichtsreichen Winter“, fasste Alberto Bernabé zusammen.

Seit Ende letzten Jahres hat die Erholung von Urlaubsländern wie der Türkei, Ägypten und Tunesien auf Teneriffa die Urlauberzahlen aus Großbritannien sinken lassen.

Als weitere Faktoren werden der schlechte Kurs des britischen Pfunds und die Einschränkungen bei den Flugkapazitäten mit Ziel Teneriffa angegeben. Zumindest um diesen letzten Punkt muss sich die Branche im kommenden Winter keine Sorgen machen.




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.
Abonnieren
Benachrichtige mich zu:
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen