Mehr Flüge von Deutschland nach Fuerteventura


© fotosaereasdecanarias.com

FTI und SunExpress bieten zwischen Mai und Oktober wöchentlich 14 zusätzliche Flüge an

Das Cabildo von Fuerteventura rechnet damit, dass die Zahl der deutschen Urlauber auch im Laufe dieses Jahres weiter wachsen wird.

2014 kamen 792.000 Deutsche auf diese Kanareninsel, was bei der Betrachtung der Gesamtzahl der ausländischen Urlauber – 1.870.591 – einen beachtlichen Prozentsatz ausmacht. Das Wachstum im Vergleich zum Vorjahr war mit 15,87% ebenfalls beträchtlich, und das regionale Tourismus­amt sieht darin den Erfolg der Bemühungen um eine Kooperation mit deutschen Reiseveranstaltern und Airlines.

Nun kündigte der Leiter des Inseltourismusressorts, Blas Acosta, an, dass der Anbieter FTI – mit dem das Cabildo eine Marketingkooperation vereinbart hat – und die Airline SunExpress Deutschland ab Mai das wöchentliche Flugangebot um 14 Flüge aufstocken werden. Acht strategische Flughäfen in Deutschland wurden für die zusätzlichen Verbindungen ausgewählt: Köln, Düsseldorf, Frankfurt, Hannover, Leipzig, München, Nürnberg und Stuttgart.

Die zusätzlichen Flüge werden zunächst bis Oktober im Flugplan von SunExpress bleiben.

Der Durchschnittspreis für einen Hin- und Rückflug beträgt nach Auskunft des Cabildos 240 Euro. Tickets können über www.sunexpress.com und im Reisebüro gekauft werden.




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.