Manolo Blahnik spendet Preisgeld seiner Heimat


© EFE

Der weltbekannte Schuhdesigner ist gebürtig aus La Palma

Manolo Blahnik zählt sicherlich zu den berühmtesten Canarios. Seine Schuhkreationen – kurz als „Manolos“ bekannt – sind in der ganzen Welt berühmt.

Zu seinen berühmten Kundinnen zählt auch Pop-Queen Madonna, die einmal gesagt haben soll, Manolos seien besser als Sex.

Am 28. November wurde der erfolgreiche Schuhdesigner für seine Karriere in der internationalen Modebranche in Madrid mit dem spanischen Modepreis ausgezeichnet. Wenige Tage zuvor war er bei den renommierten „British Fashion Awards“ mit einem Preis für seine 40-jährige Karriere geehrt worden. Nun gab der bescheiden gebliebene Blahnik bekannt, den mit 30.000 Euro dotierten spanischen Preis für bedürftige Familien seiner Heimatinsel La Palma zu spenden, was dort mit großer Freude begrüßt wurde.

Blahnik ist seit zehn Jahren Ehrenbürger La Palmas, wo er auf der Bananenfinca seiner Eltern – kanarische Mutter und tschechischer Vater – aufwuchs. Heute wohnt er in London und entwirft Schuhe für die berühmtesten Füße der High Society, hat jedoch nie den Blick auf seine Heimat verloren.




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.