Luxushotel und Club für Hund und Katz


Für einige vierbeinigen Gäste ist der Pool das größte Vergnügen. Fotos: mascots resort

In Adeje hat die erste Nobelherberge für Haustiere eröffnet

Teneriffa – Seit Dezember gibt es im Süden der Insel ein neues Luxushotel mit Spa, Fitnessbereich, zwei Pools und weiteren  Wohlfühleinrichtungen – allerdings nicht für Menschen, sondern für Haustiere. Herrchen und Frauchen aufgepasst! In San Miguel de Abona wurde die erste Wellness-Oase für Hunde und Katzen eröffnet, das wohl luxuriöseste Tierhotel Spaniens. Mascots Resort nennt sich diese besondere Nobelherberge, die sowohl Hunde- und Katzenpension als auch Tagesstätte und Spielplatz für Hunde ist.

Erdacht wurde das Konzept des Luxusurlaubs für Hund und Katz von zwei jungen Belgiern, Aline Lemaire und Oliver Thys,  die sich damit einen Traum erfüllt haben. Nach dem Marketingstudium mit Schwerpunkt auf dem Luxussegment wollte Aline Lemaire ihren Beruf mit ihrer Leidenschaft für Tiere verbinden. So entstand die Idee, ein Tierhotel der gehobenen Kategorie auf Teneriffa zu eröffnen.

Nach dem Grundstückserwerb dauerte es mehrere Jahre, bis alle Lizenzen und Genehmigungen erteilt waren. Nach gut anderthalb Jahren Bauzeit sind nun die ersten Gäste in Mascots Resort eingezogen.

Der Aufenthalt samt Ferienprogramm für Hunde kann in einer entspannten Variante – Cozy stay – oder als Aktivurlaub – Active stay – gebucht werden, je nach Hunderasse und persönlicher Vorlieben. Zu den besonderen Attraktionen zählen ein Innenpool mit Gegenstromanlage und ein Außenpool für Spaß und Spiel. Für den verwöhnten Hund gibt es einen Frisörsalon, und im Spa werden Massagen, Pediküre und sogar Aromatherapie und Anti-Aging-Behandlungen angeboten.

Badespaß für Hunde ist durch eine Mitgliedskarte auch für Nichtübernachtungsgäste möglich. Mitglieder haben Anspruch auf einen monatlichen Besuch im Wasserpark.

 Jedes Holz-Chalet verfügt über ein kleines Stück umzäunten Privatgarten. Käfige und Leinen sind im Mascots Resort verpönt. Foto: Mascots Resort

Jedes Holz-Chalet verfügt über ein kleines Stück umzäunten Privatgarten. Käfige und Leinen sind im Mascots Resort verpönt.
Foto: Mascots Resort

Die Unterbringung der Übernachtungsgäste in dem ergonomischen Tierhotel erfolgt in großzügigen Holzhütten, die jeweils über einen kleinen Privatgarten verfügen. Die Übernachtungspreise für Hunde beginnen bei 22 Euro. Katzen schlafen in sogenannten „Lodges“ mit Innen- und Außenspielbereich, die ab 10 Euro pro Nacht buchbar sind. Natürlich darf man das eigene Bett mitbringen.

Außerdem bieten Aline Lemaire und Oliver Thys auch Hundetraining und verschiedene Erziehungskurse an.

Auf der Website mascotsresort.com gibt es umfrangreiche Information zum Angebot.




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.
Abonnieren
Benachrichtige mich zu:
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen