Lottoannahmen wieder geöffnet

Auch auf dem spanischen Festland haben die Lotterieannahmestellen wieder geöffnet. In Granada wurde das Hauptgewinnlos der ersten Ziehung von „El millón“, die seit der Ausrufung des Alarmzustandes durchgeführt wurde, verkauft. Stolz weisen die Betreiber der betreffenden Filiale mit einem Schild darauf hin. Foto: EFE

Auch auf dem spanischen Festland haben die Lotterieannahmestellen wieder geöffnet. In Granada wurde das Hauptgewinnlos der ersten Ziehung von „El millón“, die seit der Ausrufung des Alarmzustandes durchgeführt wurde, verkauft. Stolz weisen die Betreiber der betreffenden Filiale mit einem Schild darauf hin. Foto: EFE

Einige Ziehungen sind auf neue Termine verschoben worden

Kanarische Inseln – Die Glücksfee darf auf den glücklichen Inseln wieder arbeiten. Seit Mitte März waren die Annahmestellen der staatlichen Lotteriegesellschaft „Sociedad Española de Loterías y Apuestas del Estado” (Selae) geschlossen. Mit Beginn der Lockerungen konnten sie nun nach und nach wieder geöffnet werden.
Schon seit dem 19. Mai sind die Ziehungen der „Sociedad Española de Loterías y Apuestas del Estado” mit der „Euromillón“ wieder aufgenommen worden. Bei dieser Ziehung gab es dieses Mal keinen Hauptgewinner. Am 21. Mai folgte dann „La Primitiva“, und am 25. wurde erneut mit der täglichen Ziehung des „Bonoloto“ begonnen, aus der Zeit vor der Ausrufung des Alarmzustandes steht noch ein Jackpot von rund 800.000 Euro an.
Verschiedene Ziehungen, die wegen der Ausgangssperre ausgefallen sind, werden nachgeholt. Lose, die für ausgefallene Ziehungen von Bonoloto und La Primitiva gekauft wurden, bleiben gültig. Die Ziehung wird auf ein neues Datum verschoben.
Der Große Preis „El Gordo de la Primitiva“, der am 22. März gezogen werden sollte, wird nun am 31. Mai gespielt. Die Sonderziehung zum Vatertag ist auf den 13. Juni verschoben. Die Lotteriegesellschaft hat einen Kalender mit den neuen Ziehungsterminen veröffentlicht.

ONCE ab 15. Juni

Auch bei der Blindenlotterie ONCE geht es bald wieder los. Stichtag für die Wiederaufnahme der Ziehungen und des Straßenverkaufs von Losen ist der 15. Juni. Zuvor werden noch verschiedene Vorkehrungen getroffen, um die Sicherheit der Losverkäufer zu gewährleisten. Die Verkäufer der ONCE-Lotterie gehören seit 81 Jahren fest zum alltäglichen Straßenbild in Spanien. Die Coronakrise stellt in all der Zeit die erste und einzige Unterbrechung dar.

Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.
Abonnieren
Benachrichtige mich zu:
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen