Los Realejos erhält 400.000 Euro zur Förderung der landwirtschaftlichen Gebiete


In den mittleren Höhenlagen soll die Lebensqualität der Einwohner verbessert werden. Foto: ayuntamiento los realejos

Vier Projekte der Gemeinde werden von der Region unterstützt

Teneriffa – Die Kanarenregierung wird der Gemeinde Los Realejos knapp 400.000 Euro für vier Projekte zur Verfügung stellen, die die Attraktivität der mittleren Höhenlagen für die Bevölkerung steigern und dem Wegzug vom Land in die Stadt entgegenwirken sollen.

Zu den Vorhaben gehört der Erwerb von Ständen, Zeltdächern und Tischen zur Veranstaltung von Märkten und Ausstellungen über Landwirtschaft und die Traditionen für knapp 72.000 Euro. Das Freizeitgebiet in El Andén bekommt knapp 72.000 Euro, die Umwelt-Aula von Los Chavocos 52.000 Euro. Bei der sogenannten Umwelt-Aula von Los Chavocos wird es sich um einen, wie vom Guanchenrat „Tagoror“ eingerichteten, Beratungsort handeln, an dem über das Thema Waldbrände aufgeklärt und debattiert wird, und der insbesondere für die Schulen gedacht ist. Das Freizeitgebiet von El Andén in Icod el Alto soll mit Toiletten, Tischen, Bänken und Abfalleimern ausgestattet werden. Darüber hinaus wird der Sportplatz von Las Llanadas für 200.000 Euro überdacht.

Auf einer Pressekonferenz stellten Bürgermeister Manuel Domínguez und Narvay Quintero, Leiter des Ressorts für Landwirtschaft, die einzelnen Projekte vor. Dabei wies Quintero darauf hin, das Ziel der Investitionen sei, die Lebensqualität der Bürger zu verbessern, die in den mittleren Höhenlagen leben und die Landwirtschaft pflegen sollen.

Quintero erklärte, dank der hervorragenden und detaillierten Projektausarbeitung der Experten der Gemeinde werde Los Realejos unter allen Gemeinden des Inselnordens am stärksten aus dem entsprechenden Plan der Regionalregierung bedacht.

Generic

Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.
Abonnieren
Benachrichtige mich zu:
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen