Loro Parque schafft das Einwegplastik ab


Foto: Loro Parque

Teneriffa – Der Loro Parque, laut TripAdvisor bester Tierpark der Welt, hat kurz nach dem „Tag der Erde“ am 22. April bekannt gegeben, schrittweise das Einwegplastik durch biologisch abbaubares Material zu ersetzen.

Der Tierpark wies auf die zunehmende Verschmutzung der Ozeane, insbesondere durch Plastikmüll, hin. Schätzungen zufolge sollen jedes Jahr zwischen 8 und 13 Tonnen Plastik in die Weltmeere gekippt werden, was 800 Mal dem Gewicht des Eiffelturms entspricht und 34 Mal die Fläche von Manhattan bedecken würde.

In dieser Hinsicht hat der Loro Parque, seit Langem weltweit bekannt für seine Arbeit zum Schutz der wild lebenden Tiere, beschlossen, das im Park verwendete Einwegplastik bis Jahresende zu 80% durch umweltfreundliches Material zu ersetzen.

Der Park will eine Vorbildfunktion einnehmen und die Besucher hinsichtlich der Gefahren des Plastiks für Umwelt, Meere und deren Einwohner sensibilisieren.




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.
Abonnieren
Benachrichtige mich zu:
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen