Loro Parque sagt dem Plastik den Kampf an


Foto: Loro parque

Teneriffa – Im Einklang mit ihrer Verpflichtung zum Schutz wild lebender Tiere und ihres natürlichen Habitats haben sich der Loro Parque und Poema del Mar einer Initiative der EU-Kommission und des Umweltprogrammes der UNO sowie einer Vielzahl internationaler Aquarien angeschlossen, um gegen den Plastikmüll in den Meeren anzukämpfen. Die teilnehmenden Aquarien werden kontinuierlich Kampagnen und Aktivitäten zu dem Thema organisieren und von Einwegplastik auf andere Verpackungsmaterialien wechseln. Bereits seit Jahresbeginn tauscht der Loro Parque zunehmend Plastik gegen biologisch abbaubare oder kompostierbare Materialien aus. Erst vor Kurzem gab der Loro Parque bekannt, als einer der ersten Zoos in Europa auf Wasserflaschen aus Einwegplastik verzichten und solche aus biologisch abbaubarem Kunststoff anbieten zu wollen.

Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich zu: