López Aguilar – neuer PSC-Generalsekretär


© EFE

Ministerpräsident José Luis Rodríguez Zapatero gab seinem Ex-Justizminister Rückhalt

Auf einem außerordentlichen Parteitag wurde der ehemalige spanische Justizminister Juan Fernando López Aguilar am 20. Oktober mit 92,97% der Stimmen zum neuen Generalsekretär der kanarischen Sozialisten (PSC) gewählt. Der beliebte Politiker übernimmt damit das Amt, das seit zehn Jahren der von Teneriffa stammende Sozialist Juan Carlos Alemán innehatte.

Die Tatsache, dass die spanische Regierung weiterhin großes Vertrauen in den früheren Justizminister nicht zuletzt als Wählermagnet setzt, zeigte sich daran, dass José Blanco, PSOE-Generalsekretär für Organisation, zu seiner offiziellen Ernennung nach Gran Canaria gekommen war und Ministerpräsident José Luis Rodríguez Zapatero einen Tag darauf an der Abschlussveranstaltung des Parteitags teilnahm.

Ob sich López Aguilar im Hinblick auf die im März kommenden Jahres anstehenden Parlamentswahlen als Kandidat Nummer Eins auf die Liste seiner Partei für den Abgeordnetenkongress stellen lässt, ist bislang noch unklar. Frühestens im Dezember könne man über dieses Thema verhandeln, erklärte López Aguilar diesbezüglich.




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.