Leichter Anstieg der Arbeitslosenzahl nach Saisonende


In Arona sank trotz dem Ende der Urlaubssaison die Zahl der Arbeitslosen. Foto: AYTO ARONO

Teneriffa – Wie in ganz Spanien ist auch auf Teneriffa die Zahl der Arbeitslosen Ende August angestiegen und zwar um 201 Personen. Laut dem Kanarischen Observatorium für Arbeit (Obecan) waren Ende Juli 88.702 Personen arbeitslos gemeldet, Ende August waren es 88.903.

Die meisten Arbeitslosen wurden im Sektor Handel verzeichnet (15.524), gefolgt von der Hotellerie (14.984), dem Bauwesen (9.018), der Industrie (3.485) und der Landwirtschaft (1.524). Der Rest ordnete sich keinem konkreten Sektor zu.

Das Obecan hat die Entwicklung auf dem Arbeitsmarkt von Juli auf August nach Gemeinden aufgeschlüsselt und festgestellt, dass sich das Ende der Sommersaison nur in 20 der 31 Gemeinden Teneriffas negativ auf die Beschäftigung ausgewirkt hat. In den Urlaubshochburgen Arona (-92) und Adeje (-41) sowie in der Hauptstadt Santa Cruz (-61) ging die Arbeitslosenzahl am stärksten zurück, während in La Laguna (+124), Candelaria (+44), Santa Úrsula (+32) und La Matanza (+31) die Zahlen am stärksten anstiegen.




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.
Abonnieren
Benachrichtige mich zu:
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen