Lehrer fordern weniger Stunden


Kanarische Inseln – Vor fünf Jahren erhöhte das kanarische Bildungsressort aufgrund einer nationalen Sparverordnung die wöchentlichen Unterrichtsstunden für Lehrer von 18 auf 22. Diese Maßnahme erlaubte dem Ressort, die Anzahl der zeitlich begrenzten Arbeitsverträge zu reduzieren. Nun verlangen die Lehrer wieder einen Abbau der Stunden. Die Lehrergewerkschaft STEC hat 8.500 Unterschriften gesammelt und eine entsprechende Petition beim Bildungsressort eingereicht. Regionen wie das Baskenland, Kantabrien und die Balearen haben die Stundenzahl schon wieder reduziert.

Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich zu: