Lebensretter OneUP


Luis Borges von OneUP übergibt Stadtrat José Eduardo Ramírez eine der Kompaktrettungswesten. Foto: oneup

Zwei SOS-Säulen mit OneUP-Rettungsringen wurden am Strand Las Canteras angebracht

Gran Canaria – Das zuständige Amt der Stadt Las Palmas de Gran Canaria hat am Strand Las Canteras zwei SÔS-Säulen mit Rettungsringen anbringen lassen, die im Notfall von jedem Badegast aktiviert werden können. Die beiden ersten Säulen, die mehrere Exemplare der selbstaufblasbaren Rettungsringe der Marke OneUP enthalten, stehen in La Puntilla und Playa Chica. Weitere Säulen sollen demnächst in Punta Brava, El Confital und La Laja aufgestellt werden.
Der selbstaufblasbare Rettungsring, der zwanzig Mal kleiner als ein herkömmlicher Rettungsring ist und sehr wenig wiegt, bläst sich im Kontakt mit Wasser innerhalb von weniger als 2 Sekunden auf. Entwickelt wurde OneUP von dem Startup der beiden Geschäftspartner Saúl de León und Luis Borges von Gran Canaria, die ihr innovatives Rettungskonzept auch längst außerhalb des kanarischen Archipels vorgestellt haben und dafür den Preis für Innovation von Philip Morris International verliehen bekamen. Die Idee dazu kam Saúl de León, nachdem er eine Reportage über Rettungseinsätze im Mittelmeer gesehen hatte. „Ich bin Geograf, kein Ingenieur; aber ich dachte, es müsste ein Gerät entwickelt werden, das leicht und kompakt ist und aus sicherer Entfernung ins Meer geworfen werden kann, wenn Menschen in Not geraten“, erklärte er.
Wenn ein Badegast im Meer in Not gerät, können andere Strandbesucher durch Zerschlagen der Scheibe der SÔS-Säule einen der aufblasbaren Rettungsringe entnehmen, die in Form eines Zylinders kleiner zusammengefaltet sind als ein Taschenschirm. Durch seine Form kann der Mini-Lebensretter gut und einfach ins Meer hinausgeschleudert werden, wo er sich in Nullkommanichts von alleine aufbläst.
Auf oneupsaves.io kann ein Video angesehen werden.

Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich zu: