La Lagunas Bürgermeister liegt gehaltsmäßig an der Spitze


José Alberto Díaz. Foto: ayuntamiento la Laguna

José Alberto Díaz kassierte 2016 ein Jahresgehalt von 78.400 Euro brutto

Kanarische Inseln – Nicht die Bürgermeister der Provinzhauptstädte führen die Gehaltsliste an, sondern es sind die Bürgermeister von La Laguna, José Alberto Díaz, und Arona, José Julián Mena, die unter den kanarischen Bürgermeistern das meiste verdienen. Dieser Tage gab das Finanzministerium die von 4.000 Gemeinden übermittelten Daten über die Gehälter ihrer höchsten Würdenträger bekannt.Rund 1.500 Gemeinden verzichteten auf eine Offenlegung, und fast 2.700 erklärten, ihr Bürgermeister habe kein öffentliches Gehalt bezogen.

Nach den jüngsten Daten aus dem Jahr 2016 erhielt José Alberto Díaz als Bürgermeister La Lagunas 78.400 Euro brutto, gefolgt von seinem Amtskollegen aus Arona mit 70.000 Euro brutto. Erst auf dem dritten Platz fand sich einer der beiden Bürgermeister der Provinzhauptstädte wieder, nämlich José Manuel Bermúdez mit einem Brutto-Jahresgehalt von 68.700 Euro. Las Palmas´ Bürgermeister Augusto Hidalgo belegte mit 59.500 Euro Jahresgehalt nur den sechsten Platz. Höhere Gehälter nahmen Marco Aurelio Pérez (San Bartolomé de Tirajana, 65.000 Euro) und Eva de Anta (Arrecife, 62.900 Euro) ein.

Unter den „vollberuflichen“ Bürgermeistern der Kanaren wurde Eva María García Herrera, Buenavista del Norte, mit 22.237 Euro am schlechtesten bezahlt

Unter denen mit weiterer privatwirtschaftlicher Tätigkeit stechen der Bürgermeister von Adeje an erster Stelle (34.000 Euro) und die Bürgermeister von Fasnia, El Pinar und Tazacorte (unter 10.000 Euro) hervor, die nur Diäten für ihre Teilnahme empfingen. Fünf Ge­mein­den meldeten gar, dass ihre Stadtvorsteher nicht einen Cent aus der öffentlichen Kasse empfangen hätten: Fuencaliente, Garafía, Puntallana, Betancuria und San Bartolomé.

Doch zurück zum Bestverdiener José Alberto Díaz, der spanienweit mit seinem Gehalt nur von den Bürgermeistern bzw. Bürgermeisterinnen von Madrid, Bilbao, Valencia, Almería und Getxo übertroffen wird. Allerdings fallen die Gemeinden, die dem Finanzministerium keine Daten übermittelt haben, aus dem Vergleich heraus. Und dann gibt es noch die Bürgermeister, die auf einen Teil ihres Gehaltes verzichtet haben, wie Ada Colau aus Barcelona, die statt der ihr zustehenden 100.000 Euro im Jahr auf ihren Wunsch nur 14 Monatsgehälter à 2.200 Euro netto erhält.




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.
Abonnieren
Benachrichtige mich zu:
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen