Krematorium von San Sebastián de La Gomera betriebsbereit


Mit dem neuen Krematorium sind Einäscherungen nun auch auf La Gomera möglich. Foto: ayuntamiento San Sebastián de la Gomera

Es ist die erste Anlage dieser Art auf der Insel

La Gomera – Der Bürgermeister von San Sebastián de La Gomera, Adasat Reyes, hat am 9. Dezember mitgeteilt, dass die verwaltungstechnischen Formalitäten so weit abgeschlossen seien, um das städtische Krematorium unmittelbar in Betrieb zu nehmen. Das Krematorium ist das erste auf der Insel La Gomera und deshalb von großer Bedeutung, da die Bewohner der Insel für eine Urnenbestattung bislang eine Überführung verstorbener Angehörigen nach Teneriffa beantragen mussten.
Adasat Reyes erklärte, dass nach der Genehmigung vonseiten der kanarischen Regierung der Inbetriebnahme des Krematoriums nichts mehr im Wege stehe, und die Bestattungsunternehmen der Insel darüber informiert würden, dass Einäscherungen demnächst auf La Gomera möglich sein werden.
Es sei eine wahre Errungenschaft für die Insel, und die Stadtverwaltung sei froh, nach mehreren Jahren intensiver Verhandlungen diesen Dienst anbieten zu können, erklärte Adasat Reyes weiter, denn Feuerbestattungen seien in der heutigen Zeit schließlich immer gefragter. In den kommenden Jahren werde außerdem mit einem weiteren Anstieg der Nachfrage nach Urnenbestattungen gerechnet. Die Stadt San Sebastián de La Gomera werde nach Inbetriebnahme des Krematoriums deshalb nicht nur ihren Bürgern, sondern auch Bürgern anderer Gemeinden diesen Dienst anbieten.
Die letzte Phase der Friedhofserweiterung in San Sebastián werde im Jahr 2020 erfolgen, schloss Adasat Reyes.

Package offer

Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich zu: