Kreativer Trip nach Silicon Valley


Der Ressortleiter Área Tenerife 2030 der Inselregierung, Antonio García Marichal (r.), gratuliert dem Imagine-Teilnehmer Rafael Rodríguez. Foto: Cabildo de Tenerife

Kanarischer Jungunternehmer geht für einen Monat nach San Francisco zu Xavier Verdaguers „Imagine Creativity Center“

Teneriffa – Ein Tinerfeño gehört in diesem Jahr zu den Auserwählten des Imagine Creativity Center in Silicon Valley, San Francisco, USA. Er heißt Rafael Rodríguez, und dank der erfolgreichen Gründung seiner Firma Blackout Films darf er den Juli im Mekka der digitalen Innovation verbringen. Das Programm „Imagine Silicon Valley“, das von der Inselregierung über den Technologiepark INtech Tenerife unterstützt wird, ermöglicht es schon seit einigen Jahren, jungen Informatiktalenten, sich für die innovative Projekt-Schmiede in San Francisco zu bewerben.

Antonio García Marichal, Ressortleiter der Área Tenerife 2030 des Cabildo, gratulierte Rafael Rodríguez. Dieser bezeichnete die Reise als eine „großartige Chance, zu lernen und neue Kontakte zu knüpfen“.

Bei „Imagine Silicon Valley“, werden Projekte nach der Lombard-Methode entwickelt, die aus vier Phasen besteht: Inspiration, Ideenfindung, Prototyp-Erstellung und Vorbereitung der Präsentation des jeweiligen Projekts.

Das „Imagine Creativity Center“ sucht mittels des Einsatzes von Kreativität und Teamarbeit Lösungen für die Problemstellungen der heutigen Zeit. Das Ziel ist es, die Entstehung innovativer Ideen zu fördern, die dazu beitragen, die Welt zu verbessern. Dabei geht es beispielsweise um Smart Cities, die Bildung, die Zukunft des Fernsehens, Mobilität, Naturwissenschaften und Kultur.

Das „Imagine Creativity Center“ wurde 2011 von Xavier Verdaguer, einem „Serien-Unternehmensgründer“ aus Barcelona, ins Leben gerufen und lädt einmal jährlich im Juli zwölf Jungunternehmer nach San Francisco ein, um an vier ausgesuchten Projekten mitzuarbeiten und innovative Ideen zu ersinnen. Die Teilnehmer, die sogenannten „Dreamer“, stammen aus verschiedenen Altersgruppen und Lebenshintergründen und werden aus den besten Universitäten und Unternehmen der Welt ausgewählt, mit dem Ziel multidisziplinäre Teams zusammenzustellen.





Wochenblatt

Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich zu: