Keine Maut auf Autobahnen


Foto: WB

Teneriffa – Rosa González, Direktorin des Lehrstuhls für Wirtschaft und Mobilität an der Universität La Laguna (ULL), sprach sich im Rahmen eines Vortrages dafür aus, Mautgebühren für die Nutzung von Teneriffas Autobahnen zu erheben, wobei die Erträge für die Verbesserung der Straßeninfrastruktur verwendet werden könnten. Es ginge darum, die Menschen zur Nutzung des öffentlichen Transports zu bewegen, und von der ständigen und individuellen Nutzung des eigenen Fahrzeugs abzubringen. Miguel Becerra, Beauftragter für Mobilität und Straßenbau des Cabildos, bezeichnete den Vorschlag als nicht umsetzbar. „Die Bürger leiden schon genug unter den vielen Staus und langen Autoschlangen, da können wir sie nicht auch noch Mautgebühren bezahlen lassen,“ so Becerra.




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.
Abonnieren
Benachrichtige mich zu:
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen