Kandidatenwettbewerb


© EFE

Sie ist eine der bekanntesten Kongressabgeordneten und ehemalige Bürgermeisterin von La Laguna, und jetzt hat Ana Oramas dem Vorstand ihrer Partei, der CC – Kanarische Koalition – mitgeteilt, dass sie bei den nächsten Regionalwahlen von 2015 als Regierungschefin kandidieren möchte.

Auch der derzeitige Regionalpräsident, Paulino Rivero, hat inzwischen mitgeteilt, dass er sich erneut zur Wahl stellen werde. Jetzt ist die Debatte, die bislang sozusagen unter der Decke geführt worden war, offen ausgebrochen. Zwei Gruppen der nationalistischen CC haben den Kampf aufgenommen, um ihre Kandidaten durchzubringen. Und während die Diskussionen gerade erst begonnen haben, kommt ein weiterer Kandidat ins Spiel, sozusagen als Plan B. Es handelt sich um eine Persönlichkeit, deren Popularität ständig zugenommen hat: Fernando Clavijo, Bürgermeister von La Laguna und Generalsekretär der CC Teneriffas. Doch klingt vielen Parteimitgliedern noch die Ermahnung des Parteigründers Manuel Hermoso in den Ohren, der kürzlich daran erinnert hatte, dass nicht alle Präsidenten von Teneriffa kommen dürften. Vielleicht taucht ja plötzlich noch ein Kandidat von Gran Canaria oder von einer der kleinen Inseln auf.




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.