Kanarische Woche in Shanghai


© EFE

Die Inseln mit Gastronomie und Kultur im spanischen Pavillon zu Gast

Vom 13. bis 19. September fand auf der Weltausstellung in Shanghai im spanischen Pavillon die „Semana de Canarias“ statt.

Shanghai – Schwerpunktmäßig konzentrierten sich die aus diesem Anlass veranstalteten Aktivitäten auf die Darstellung der kulturellen Vielfalt der Inseln und parallel auf die kanarische Architekturbiennale, die hervorragend zu dem Motto der Expo „Better City, Better Life“ passt.

Die kanarische Biennale „Arquitectura, Arte y Paisaje“ (Architektur, Kunst und Landschaft) wurde von der Regionalregierung in Zusammenarbeit mit der Firma Canarias Cultura en Red erstmals zwischen November 2006 und Februar 2007 veranstaltet. Die zweite Biennale fand von Dezember 2008 bis April 2009 statt und die dritte Ausgabe ist für November 2011 geplant. In diesem Kontext wurde die strategische Lage der Kanarischen Inseln mit ihrer begrenzten Fläche und ihrem progressiven Bevölkerungswachstum und der hohen Baudichte dargestellt.

Die kanarische Delegation, die zu dieser thematischen Woche nach China reiste, war angeführt vom Vizevorsitzenden des kanarischen Kulturressorts, Alberto Delgado, und dem Generaldirektor für behördliche Zusammenarbeit, Manuel Mar­tínez Fresno. Musikalische Darbietungen und gastronomische Einblicke rundeten den kanarischen Auftritt auf der Weltausstellung in der Millionen-Metropole ab. Mit dabei war der auf Teneriffa niedergelassene mexikanische Chef Armando Saldanha, der in El Sauzal sein Restaurant Amaranto betreibt und beim diesjährigen Gastronomiegipfel „Madrid Fusión“ mit dem Preis für die beste kreative „Tapa“ ausgezeichnet wurde. Unterstützt wurde Saldanha in Shanghai von einem ebenfalls renommierten Koch der Nachbarinsel Gran Canaria, Mario Hernández (Restaurante Ágape). Gemeinsam mit dem zweimal Michelin-Stern gekrönten Koch Moshik Roth aus den Niederlanden – als internationaler Gastkoch – zeigten sie, wie viel Kreativität in der modernen kanarischen Küche möglich ist.




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.