Kanaren steuern auf neuen Rekord zu


In der ersten Jahreshälfte kamen 9,7% mehr ausländische Touristen

Kanarische Inseln – Die Kanarischen Inseln sind weiterhin ein gefragtes Reiseziel. Dies jedenfalls offenbaren die Zahlen, die zum Ende der ersten Jahreshälfte 2017 vom Statistikamt INE vorgelegt wurden. Daraus geht hervor, dass von Januar bis Juni 6,94 Millionen ausländische Urlauber die Kanaren besuchten; das sind 9,7% mehr als im selben Zeitraum des Vorjahres und, auf die 181 Tage des Halbjahres aufgeteilt, 38.364 Touristen pro Tag.

Mit diesem Ergebnis belegen die Kanaren nun auf nationaler Ebene unter den Destinationen mit den meisten ausländischen Urlaubern den zweiten Platz des Rankings direkt hinter Katalonien und noch vor den Balearen, die im selben Zeitraum 5,4 Millionen Touristen zählten.

Die Erhebung des INE ergab außerdem, dass in sämtlichen touristischen Regionen Spaniens – Katalonien, Balearen, Andalusien, Madrid, Comunidad Valenciana und Kanarische Inseln – ein Besucherzuwachs zwischen 8,5% und 20,9% verzeichnet wurde. Dabei liegen unter den Emissionsmärkten weiterhin Großbritannien mit 8,6 Millionen Urlaubern und Deutschland mit 5,5 Millionen vorn.

Generic

Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich zu: