Kanaren führen bei Zwangsräumungen


Trauriger Rekord

Im vergangenen Jahr waren die Kanarischen Inseln die Autonome Region Spaniens, in der im Verhältnis zum örtlichen Immobilienmarkt die meisten hypothekenbedingten Zwangsräumungen stattfanden.

Davon waren 1,21% aller zwischen 2003 und 2013 gekauften Häuser und Wohnungen betroffen. Insgesamt wurden auf den Inseln 9.344 Vollstreckungen auf Haus- und Grundeigentum wegen Hypothekenschulden durchgeführt, 5.047 davon betrafen als Wohnraum genutzte Immobilien. 

Dies geht aus aktuell veröffentlichten Daten des Nationalen Statistischen Instituts INE hervor. An zweiter und dritter Stelle auf dieser traurigen Hitliste folgen Murcia mit 1,04% und Castilla-La Mancha mit 1,02%.




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.