Internationaler Papageienkongress


800 Teilnehmer werden zu der Fachtagung in Puerto de la Cruz erwartet

Teneriffa – Vom 24. bis 27. September findet in Puerto de la Cruz zum neunten Mal der durch die Stiftung Loro Parque veranstaltete internationale Papageienkongress statt. 1986 ins Leben gerufen, vereint diese Fachtagung im Vierjahresrhythmus Wissenschaftler, Züchter, Tierärzte und Papageienliebhaber, die bei dem Treffen ihr Wissen vertiefen und neue Kontakte knüpfen.

Rund 800 Teilnehmer aus mehr als 40 verschiedenen Ländern, darunter Indien, Australien, Südafrika, Argentinien, Kolumbien und die USA werden erwartet.

Parallel zu den Vorträgen und Seminaren wird ein Unterhaltungsprogramm unter dem Motto „Wining & Dining“ angeboten, bei dem die Teilnehmer die Insel kennenlernen können. Erstmals findet in dieser Ausgabe auch ein Ausflug auf die Nachbarinsel Gran Canaria statt, um das neue Aquarium Poema del Mar zu besuchen.

Der Papageienkongress zählt zu den Veranstaltungen, die sich positiv auf die Insel auswirken, denn sie ziehen ein naturverbundenes Publikum an, das sich für die Sehenswürdigkeiten der Insel interessiert und die Teilnahme an der Tagung mit einem Urlaubsaufenthalt verbindet. Der September ist dafür ein idealer Monat, mit langen, sonnigen Tagen und traumhaften Sonnenuntergängen.




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.
Abonnieren
Benachrichtige mich zu:
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen