„Intelligente Pfosten“ am Wanderweg


Wanderer in Anaga. Foto: cabildo de tenerife

Per Bluetooth werden Informationen an das Smartphone gesendet

Teneriffa – La Laguna wird den Wanderweg von Cruz del Carmen nach Punta del Hidalgo im Anaga-Gebirge (PR-TF 10 und PR-TF 10.1) mit „intelligenten Pfosten“ versehen, sobald das Tourismusressort der Kanarenregierung die beantragte Subvention bewilligt hat, wie Stadträtin Flora Marrero bekannt gab.

Das Projekt sieht vor, dass entlang des 10,6 km langen Weges 15 Pfosten installiert werden, und zwar an folgenden Stellen: Cruz del Carmen, Pista de las Hiedras, Caserío de El Río, Caserío Cabeza de Toro, Degollada de Las Escaleras, Las Carboneras (2), Chinamada (2), Mirador de Aguaide, Mirador de En Medio, Mirador de Abajo, Bajada Roque de Los Hermanos, Pozos de La Fajana und Punta del Hidalgo.

In den circa 80 Zentimeter hohen Holzpfosten ist ein Gerät eingebaut, das Smartphones identifiziert und per Bluetooth Informationen in der für das Smartphone ausgewählten Sprache überträgt (Spanisch, Deutsch oder Englisch).

Flora Marrero erklärte, es handele sich um ein Pilotprojekt, das auf eine Zukunft ohne Papier ausgerichtet sei. Die „intelligenten Pfosten“ würden es ermöglichen, mit Hilfe der Neuen Technologien Informationen über einen Ort, über die Landschaft, die Natur, die Geschichte und die Ethnografie zu übermitteln. Das System zeichne sich durch seine Einfachheit aus, schließlich würde es die Informationen in der Sprache des Smartphone-Nutzers übersenden.

Die Pfosten seien für die Touristen gedacht, die sich für kulturelle und landschaftliche Werte des Urlaubsortes interessierten und sich der Umwelt und der Nachhaltigkeit gegenüber verpflichtet fühlten. Im konkreten Fall des Wanderweges von Cruz del Carmen nach Punta del Hidalgo richteten sie sich an alle Typen von Wanderern: Urlauber, Studenten, Naturliebhaber oder ganz allgemein Bürger, die die Geschichte und ökologischen sowie kulturellen Werte dieses Gebietes im Anaga-Gebirge kennenlernen wollten.

Marrero geht davon aus, dass die Pfosten in sechs Monaten installiert sein werden.

Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich zu: