Instandsetzungsarbeiten auf dem Dach Spaniens


Die Natursteinwege wurden ausgebessert und neu gesichert. Foto: cabildo Tenerife

An den drei Hauptwanderwegen wurden Verbesserungsarbeiten durchgeführt

Teneriffa – Die von der Inselverwaltung in Auftrag gegebenen Instandsetzungsarbeiten an drei Wanderwegen am Teide sind abgeschlossen. Wie das Cabildo mitteilte, wurden knapp 202.000 Euro in die Verbesserung der Natursteinwege und deren Nutzerfreundlichkeit investiert.

Die Wanderwege Nr. 11 zum Aussichtspunkt La Fortaleza auf 3.544 Metern und Nr. 12 zum Aussichtspunkt Pico Viejo auf 3.497 Metern wurden auf ihrer gesamten Länge gesäubert, ausgebessert und an bestimmten Stellen mit Geländern gesichert.

Die Natursteinwege wurden ausgebessert und neu gesichert. Foto: cabildo Tenerife

Des Weiteren wurden Treppen ausgebessert und an Stellen mit starkem Gefälle neue Steintreppen angelegt. Auch die Ruhezonen und Aussichtspunkte wurden im Zuge dieser Arbeiten instand gesetzt.

Der Wanderweg Nr. 7, der von der Schutzhütte Altavista zum Gipfel führt, wurde an den Stellen, wo es nötig war, repariert.




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.
Abonnieren
Benachrichtige mich zu:
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen