Inseln für Feinschmecker


© León W. Schönau

Feier zum Regionalfeiertag der Kanaren mit kulinarischen Genüssen in Berlin

Jedes Jahr am 30. Mai wird die Autonomie der Kanaren gefeiert. Sie geht auf den 30. Mai des Jahres 1983 zurück, an dem die erste kanarische Parlamentssitzung stattfand.

Berlin – Im August 1982 hatte die Zentralregierung in  Madrid im „Boletín Oficial de Estado“ dem Archipel offiziell den Autonomiestatus zuerkannt.

Die Feiern zum  „Día de Canarias“ zeigten auf allen Inseln die ganze Vielfalt und den Reichtum der kanarischen Kultur. Dass auch die Esskultur dazugehört, steht wohl außer Zweifel.

In Berlin trafen sich Mitglieder und eingeladene Gäste am 5. Juni, um diesen wichtigen Tag über den Dächern von Berlin, im „Stilwerk“ in der 4. Etage im Bulthaup-Küchenstudio, nicht nur mit Reden über dieses Ereignis sondern auch mit unmittelbar erlebbarem kanarischen Geschmack zu begehen.

Direkt angereist zu diesem Zweck waren deshalb der Küchenchef des Restaurants „Mesón el Drago“, Meisterkoch mit vielen Auszeichnungen und Ehrenmitglied des „Club de Jefes de Cocina de Canarias“, Carlos Gamonal Díaz aus Tegueste (Teneriffa) und seine charmante Frau Natalia.

In seiner Eröffnungsrede sagte der Präsident der Deutsch-Kanarischen Gesellschaft, Javier Krawietz Rodríguez, unter anderem: „Der Día de Canarias 2009 bestätigt wieder einmal – auch hier in Berlin und zusammen mit unseren deutschen Vereinsmitgliedern, Freunden und Gästen – unsere kulturelle Identität, unsere sozialen, geographischen und kulturellen Besonderheiten. Es ist dies ein Tag, um alles zu feiern, was wir als kanarisch empfinden, das eben, was uns als Volk definiert. Und gibt es eine bessere Art und Weise als dies mit gu-tem Essen zu tun? Die kanarische Kochkunst ist zugleich Lebenskunst und Lebensart, Spiegel unserer Inseln: Die Zutaten, die Vorbereitung sind nicht nur Teil unsere Kultur, sie sind auch eine Kommunikationsform. Außerdem, um es  klar zu sagen: Wir als Kanaren lieben es zu essen. Das weiß jeder, der auf den Kanaren war. Es ist uns eine Ehre, dass wir diesen Teil unseres Archipels hier zu unserem Feiertag nach Berlin bringen können und das  ganz besonders mit der Anwesenheit von Carlos Gamonal, einem der besten Küchenchefs unserer Inseln. Sein Lebenslauf ist prall gefüllt mit Auszeichnungen und Ehrungen… und so mache ich nur eine minimale aber wesentliche Aussage: Carlos, der ist wirklich gut. “

Carlos und Natalia Gamonal begeisterten die Gäste im Laufe des Abends mit original kanarischen Vorspeisen, Tapas und Desserts, wobei unter anderem Käse mit Gofitos,

Toasts, Salate, der berühmte kanarische Eintopf, aber auch gefüllte Kartoffeln, Kabeljau oder Kaninchen in Salmorejo-Sauce serviert wurden. Zuletzt verzauberte der unvermeidliche Abschluss mit „Bienme­sabe“ und Gofiopralinen die Gäste komplett. Für viele war die Überraschung perfekt, die Kanarischen Inseln erstmals hier in Berlin als ausgesprochene Inseln für Feinschmecker zu entdecken.

Zur Abrundung des Abends kamen ausgesuchte Weine  aus Teneriffa zum Probieren auf den Tisch. Hier fanden die Sorten aus den Bodegas El Penitente, Viña Norte und Arca de Vitis uneingeschränkt großen Anklang.

Besonders herzlich begrüßte Gäste an diesem Abend waren der Botschafter Spaniens in  Deutschland, D. Rafael Dezcallar de Mazarredo, mit seiner Gattin, der Leiter der Kulturabteilung des Instituto Cervantes Berlin, Gonzalo del Puerto y Gil sowie der Geschäftsführer der Bodegas El Penitente aus La Orotava, Gustavo A. García Díaz.

Der Abend wurde ermöglicht durch die Unterstützung der Regionalregierung der Kanaren, Viceconsejería de Emigración y Cooperación, der Cabildos von Gran Canaria und Teneriffa, der Organisation Tenerife Rural, der Gruppe Gamonal, der Bodegas El Penitente, Viña del Norte und Arca de Vitis, des Küchenstudios Bulthaup im Stilwerk und der Küche der Motoryacht „Störtebecker“ Berlin-Wannsee.




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.